Der andere Blick

Nun ist es also losgegangen, das ‚Reiseprojekt‘. Und gleich in den ersten zwei Tagen hat uns unser verdammt hübscher, weiß/oranger ID-Buzz verlässlich und bequem (wunderbar ist der Panoramablick durch die großzügige Verglasung der Windschutzscheibe und des Seitenbereiches – in jedem Fall für die nächsten 2 Wochen unser kleines Königreich…) durch sage und schreibe 5 Länder getragen: Good old Austria, Deutschland, Luxemburg, Belgien, Frankreich. 

Luxemburg ist – so nebenbei erwähnt - ein wunderschöner, auch topographisch hochinteressanter Hotspot. Die Zeit, diesen ein wenig näher kennen zu lernen, fehlte leider. Aber diese Stadt kommt mit Sicherheit auf unsere ‚noch dringend zu bereisende Städteliste‘, selbst wenn in den Auslagen dieser superproperen Stadt nirgendwo Preisschilder zu finden sind. In Luxemburg- dem reichsten Land der Welt – ‚spricht‘ man offenbar nicht über Geld, man ‚hat‘ es…

Belgien durchfahren wir ebenfalls nur ohne nennenswerte Stops, auch das zu unserem Bedauern. Auffallend ist die extreme Trockenheit, die in allen Ländern drastisch ins Auge fällt. Weite Landstriche, Wiesen und Felder sind durchgängig vertrocknet, Wälder sehen Anfang September aus wie im Spätherbst, so sehr hat sich das Laub bereits in absterbende Brauntöne geflüchtet. Ein besorgniserregender Anblick, der mehr als betroffen macht.

Meine Bedenken, sich durch die (im Übrigen ganz reizenden) Filmcrew immer beobachtet zu fühlen, haben sich zwar bestätigt, aber irgendwie gewöhnt man sich allmählich daran. Gewisse Dinge sind bereits zur Routine geworden: Winzig kleine Mikros am T-Shirt angebracht, den Sender hinten am Hosenbund festgeklemmt und das schier endlose Kabel an der Vorderseite durchgefädelt und irgendwo unter die Kleidung reingewurstelt.  3 GoPros* (1 für den Fahrer/die Fahrerin, 1 für den Beifahrer/die Beifahrerin und am Rücksitz nach vorne gerichtet montiert für den Blick auf die vor uns liegende Straße…) filmen während der Fahrt jedes Überholmanöver, jeden Stau, aber auch jedes Hüsteln, jedes Gähnen, jedes Sich-Gehen-Lassen und auch jede noch so kleine Meinungsverschiedenheit. Das ist echt gewöhnungsbedürftig.

Aber wer weiß, vielleicht gewöhnen wir uns so sehr daran, dass wir die Rundum-Beobachtung bei der nächsten Reise sogar vermissen….?:?

*GoPro: Amerikanische Action-Camcorder. Sind klein, wasserdicht und robuster als herkömmliche Videokameras.

 

31. August

Verenas 2-Zeiler des Tages:

Erst nach der Deutschen Autobahn

fängt der Urlaub wirklich an.

 

01. September

Verenas 2-Zeiler des Tages:

In Luxemburg, der schönen Stadt

wirst nur mit viel Moneten satt.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0