Ein letzter anderer Blick
16. September 2022
Was soll ich sagen? Wir haben‘s tatsächlich getan. 5000 rein elektrische Kilometer durch 6 Länder in 14 Tagen, was für ein Irrsinn. (So etwas kann nur meinem Turbo-Leo einfallen…) Fast durchgängig mit Mikrokabel unterm T-Shirt und begleitet von Kameras - vorne, hinten, oben, unten und zur Sicherheit noch die Drohne über allem. Ereignisreiche Tage, bereichernde Begegnungen, fantastische Highlights, archaische Landschaften. Intensiv, anstrengend, aber auch lebendig und lustvoll. Ob ich...

14. September 2022
Der Tag beginnt versöhnlich. Nach unserer Ladeschlappe im Parkhaus Austerlitz in Straßburg stoßen wir heute schon bei der Abfahrt gleich in Kehl auf eine 300 kW Ladesäule, die uns den Akku nicht nur in unglaublicher Geschwindigkeit füllt, sondern außerdem noch mit 100% Ökostrom betrieben wird. Die Ladezeit verbringen wir in einem naheliegenden Park und geben die letzten Interviews für die TV-Produktion. Dabei wird uns schmerzlich bewusst, dass die Heimfahrt auch der Abschied von einem...

Der andere Blick
13. September 2022
Die letzte Station unserer Reise steht auf den Plan: Strasbourg. Die 525 km lange Fahrt von Maril-Marly bei Paris nach Strasbourg verläuft inklusive Laden problemlos, Unsere liebe Alexa hat morgen Geburtstag, so planen wir, sie beim letzten gemeinsamen Abendessen mit kleinen Geschenken zu überraschen, die wir so unauffällig wie möglich unterwegs erstanden haben. Wir freuen uns alle auf den letzten gemeinsamen Abend und steuern gleich das Parkhaus Austerlitz an, in der sich Ladesäulen...

13. September 2022
Die Strecke von Paris nach Straßburg scheint überschaubar, knappe 525 km sind es, aber wenn man schon die ersten eineinhalb Stunden für die Ausfahrt aus Paris braucht und noch zweimal laden muss, wird es doch ein langer Tag. Das Laden ist unkompliziert, zweimal Ionity, wobei zwei Erlebnisse erwähnenswert sind. Beim ersten Ladestopp steht neben uns ein blauer Tesla Y, der Besitzer spricht uns wegen des ID.Buzz an. Er gefällt ihm, gibt jedoch zu, ein erklärter Tesla-Fan zu sein, fährt im...

Der andere Blick
12. September 2022
Das formidable Frühstück hätte für eine ganze Armee gereicht, obwohl wir die einzigen Gäste in diesem kleinen Paradies mitten in einer Stadt sind. Marie und Alain sind erst sehr spät nach Hause gekommen, trotzdem haben sie für uns früher als üblich den Frühstückstisch gedeckt, da wir eine weite Etappe – nach Paris – vor uns haben. Die Filmcrew holt uns ab, wir drehen noch ein paar Einstellungen, verabschieden uns mit dem Versprechen, Kontakt zu halten und ziehen los. In unserem...

So ganz nebenbei
12. September 2022
Dass Paris ein Moloch ist, liegt in der Natur der Sache. Ist halt so. Ich möchte trotzdem an dieser Stelle eine kraftvolle Meinung einbringen: eine Passage aus „Die Stadt“ von Lewis Mumford, erschienen 1961, deutsch in der Reihe dtv Wissenschaft (Seite 636)...

Der 13. Tag
12. September 2022
Ungern verlassen wir Rennes und die sympathischen Gastgeber Marie und Alain Jolly. Rennes wird uns wiedersehen, eine Stadt, die uns sofort angesprochen hat. Jung, dynamisch, aber nicht hektisch, nicht zu groß, überschaubar. Steht im absoluten Gegensatz zu der Stadt, die wir gerade ansteuern: Paris. Zum Übernachten haben wir (oder besser gesagt unsere betreuende Reiseagentur UMFULANA) einen der charmanten und verschlafenen Vororte gewählt. Mareil-Marly hat gerade mal 3.600 Einwohner, gehört...

Der andere Blick
12. September 2022
Schweren Herzens verlassen wir Arradon und das herrlich gelegene Hotel Les Vénètes mit der deutschen Rezeptionistin, die sich ‚zuerst wegen der Liebe und nun wegen der Landschaft‘ hier angesiedelt hat. Hier hätte ich es noch mindestens bis zum Einsetzen der ersten Schneefälle aushalten können… Der nächste Zielpunkt liegt in Rennes, der Hauptstand der Bretagne. Wir möchten unbedingt den ‚Marché des Lices‘ besuchen, der seit 400 Jahren jeden Samstag stattfindet und leider schon...

Der 12. Tag
11. September 2022
Wir verlassen nun endgültig die bretonische Küste und bewegen uns Richtung Nordost. Unser Ziel ist Rennes, Hauptstadt der Bretagne. Auf den ersten Blick eine angesagte, kreative Region am Puls der Zeit. Rennes wirkt jung, Pubs und Cafés sind gut gefüllt mit den Student:Innen dieser Universitätsstadt, eingebettet in eine Mischung aus windschiefen Fachwerkhäusern in verwinkelten Pflastergassen und imposanten Palästen aus Barock und Renaissance. Eine Kulturstadt, leider finden die Festivals...

Der andere Blick
11. September 2022
Und wieder ab aufs Wasser. Diesmal nicht im Kajak sondern mit einem kleinen Motorboot durch die fantastische Inselwelt des ‚Golfe de Morbihan‘ – im Bretonischen ‚mor bihan‘ (Kleines Meer) – zu schippern, ist schon eine sehr feine Sache. Leo hätte definitiv lieber ein Elektroboot gechartert, was uns aber leider nicht gelungen ist. Die Einführung eines Skippers fällt sehr kurz aus, er erklärt die Handhabung des Motors, wo sich ein Gefäß zum Ausschöpfen (!) des Bootes befindet,...

Mehr anzeigen